Curriculum Vitae

Studium der Kunsterziehung, Ludwig-Maximilians-Universität München
Ausbildung zur Augenoptikerin (mit dem Abschluß der Gesellenprüfung), Kempten (Allgäu)
ab 1980 Studium der Neuere Deutsche Literatur, Französischen Literaturwissenschaft, Philosophie, ergänzt durch Sprecherziehung, Musikwissenschaft, Ludwig-Maximilians-Universität München
1985 Freie Mitarbeiterin der Süddeutschen Zeitung, Regionalteil Dachau (Dachauer Neueste Nachrichten), insbesondere Feuilletonnachrichten
1987 Magister Artium, Ludwig-Maximilians-Universität München
ab 1987 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Jena-Projekt zur Erforschung der Formationsbedingungen der Philosophie des Deutschen Idealismus in der Nachfolge Kants in den Jahren 1787-1796, unter Leitung von Dieter Henrich, Philosophisches Institut der Ludwig-Maximilians-Universität München, finanziert zur Förderung der Spitzenforschung vom Bayerischen Ministerium für Forschung und Kultur
1990-1992 Dissertationsstipendium der Philosophischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München
1992-1995 Mitarbeit an der Edition der Werke und Briefe von Immanuel Carl Diez (1766-1796), unter Leitung von Dieter Henrich am Philosophischen Institut der Ludwig-Maximilians-Universität München
1996-1997 Philosophie, Promotionsstudium und Studium der Griechischen Literatur und Philosophie, Eberhard-Karls-Universität Tübingen
1997 Dissertation: Hölderlin und Fichte. 1794-1800, Eberhard-Karls-Universität Tübingen und Promotion zum Dr. phil.
2000-2002 Forschungsstipendium der Fritz Thyssen Stiftung für das Projekt System der Systemlosigkeit. Ein Philosophisch systematischer Kommentar der FICHTE-STUDIEN Friedrich von Hardenbergs (Novalis)
2002  Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Philosophie, Tübingen
2003-2009 Vorstandsmitglied der Internationalen Johann Gottlieb Fichte Gesellschaft e.V.
2004-2009 Hochschulassistentin für Transzendentalphilosophie und Deutschen Idealismus am Institut für Philosophie der Universität Wien
WS 2007/08 Gastvorlesung am Institut für Philosophie und Kunstwissenschaft der KTU Linz
2008 Habilitation an der Universität Wien im Fach Philosophie. Habilitationsschrift: System der Systemlosigkeit. Erster Teil: Die Fichte-Studien Friedrich von Hardenbergs – Denkwerkstatt im philosophischen Kontext von Kant und Fichte. Zweiter Teil: Ein philosophisch-systematischer Kommentar der Fichte-Studien Friedrich von Hardenbergs.
ab 2009 Professur für Europäische Philosophie und Continental Philosophy, Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft der Universität Wien
10/2010-09/2014 Institutsvorständin des Instituts für Philosophie
ab 2012 Mitglied des Beirats der Internationalen Hegel-Gesellschaft
ab 11/2012 Mitglied der „Kommission Kant’s gesammelte Schriften“ der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
ab 10/2014 Mitglied des Vorstands der Kant-Gesellschaft e.V.
ab 10/2016 Vizestudienprogrammleiterin Doktoratsstudium Philosophie (SPL 43)